Die Gruppierung besteht seit 1984 aus ehrenamtlich Mitarbeitenden, die sich einmal pro Halbjahr zur Schaffung des neuen Halbjahresprogrammes treffen. Das Team ist offen für Jedermann/frau. Zum einen melden sich Leute selber, die sich gerne im Quartier engagieren möchten, zum anderen sprechen wir gezielt Leute auf eine Mitarbeit an.

So ist eine grosse Kontinuität gesichert und das Programm wird immer wieder anders. Für die Gestaltung der einzelnen Anlässe wird den Organisierenden ganz bewusst ein grosser Freiraum gelassen.

Jede/r Mitarbeitende soll sich nach seinen zeitlichen Möglichkeiten und seinen Begabungen engagieren können.   

 

Ziele

  • Kontakte unter den Familien unabhängig von Politik und Religion zu fördern
  • neuzugezogenen Familien die Integration im Quartier zu erleichtern
  • das gesellschaftliche Leben in St. Georgen für Kinder und Familien fördern

 

Organisation

Der Familientreff arbeitet meistens in kleinen Teams, die für Grossanlässe wieder auf den ganzen Kreis der Mitarbeitenden zählen dürfen. Es wird eine möglichst gute Vernetzung mit anderen Institutionen, kath. und evang. Kirche, Gruppierungen und Vereinen im Quartier gepflegt. Die ganze Gruppierung wird durch einen Vorstand geleitet.

Die periodischen Anlässe und variierenden Veranstaltungen werden auf der Homepage: www.familientreff-sg.ch und der Quartierszeitung, die vierteljährlich erscheint, publiziert.

 

Finanzen

Alle Anlässe sollten selbsttragend sein, da wir nicht auf jährliche Mitgliederbeiträge zugreifen können. Zur Finanzierung ist auch Sponsoring willkommen. Alle Sponsorenbelange müssen mit den Mitarbeitenden der aktuellen Veranstaltungen oder dem Vorstand abgesprochen werden.

Unsere finanzielle Situation sieht wie folgt aus: Die Stiftung Kinder- und Jugendarbeit St. Georgen unterstützt uns seit Jahren grosszügig bei vielen Kinderanlässen, die sonst gar nicht durchführbar wären. Bei den meisten Anlässen erheben wir einen möglichst geringen Unkostenbeitrag. Wir verzichten auf Mitgliederbeiträge, erlauben uns aber sporadisch einen Spendenaufruf vorzunehmen. Weitere Einnahmequellen sind eigene Anlässe aus denen der Reinerlös zurück in die Kasse fliesst. Von den beiden Kirchen erhalten wir die Räumlichkeiten gratis zur Verfügung gestellt.

 

Vorstand

  • plant und organisiert die halbjährlichen Treffen und koordiniert die Anlässe
  • Vorstand besteht aus mindestens 3 Personen, welche die Vereinsstruktur pflegen und die entsprechenden Treffen koordinieren

 

Der Kreis der Mitarbeitenden

Der Kreis der Mitarbeitenden bilden Jedermann/Jedefrau aus St. Georgen und organisieren und/oder unterstützen die periodischen Anlässe und Veranstaltungen. Sie treffen sich halbjährlich und stellen interessante Events zusammen und planen mit dem Vorstand das Halbjahresprogramm.

Sie organisieren die

  • Periodischen Anlässe und Freizeitangebote
  • Kinder-Fussball-Training
  • MUKI-Turnen
  • Spielgruppen
  • Kleinkindertreff
  • Zumba
  • Kinderturnen
  • Ökum. Familienfeiern und Weihnachtsfeier am 24. Dezember.
  • Variierenden Veranstaltungen:
    • Seit 1997 der Kinderfasnachtsumzug mit über 450 Mitwirkenden
    • Besichtigungen wie Kinderspital, VBSG, Bauernhof, Bäckerei, Feuerwehr, Metzgerei...
    • Seit vielen Jahren der beliebte Kasperlinachmittag im November
    • Samichlaus im Wald
    • Die alljährlichen Hausbesuche des Dorfsamichlaus
    • Das legendäre St. Geörgler Skirennen
    • Die beliebten Kinderkleiderbörsen

Der Familientreff-sg ist stets besorgt, die Anlässe und Veranstaltungen in unserem Quartier so bunt als möglich aufrecht zu erhalten und alle Mitarbeitenden zu unterstützten.

 

Das Portrait zum Ausdrucken findest Du in der Rubrik "downloads"!